Freitag, 7. April 2017

Gelesen ... im März

Der März war endlich mal wieder nach meinem Geschmack. Januar und Februar habe ich ja eher wenig gelesen und dazu keine Bücher, die mich vom Hocker gehauen hätten. 
Dagegen war der März genial und es kann gerne so weiter gehen. Da ich noch einige ungelesene Bücher von meiner neuen Lieblingsautorin Ursula Poznanski vor mir habe, bin ich da auch guter Dinge. 

-> 12 Bücher und 2 Hörbücher



The sun is also a star von Nicola Yoon  
Bewertung: ♥ ♥ ♥
Es geht um zwei Jugendliche. Natasha und Daniel. Daniel verliebt sich in Natasha, doch beide haben nur einen Tag Zeit, denn am Abend soll Natasha aus Amerika abgeschoben werden. 
-> zur Rezension

Eierlikörtage - Das geheime Tagebuch des Hendrik Groen 83 ¼Tage
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥
Hendrik beschreibt in seinem Tagebuch sein Leben im Altenheim und die Beziehung zu seinen Freunden, die ihm Mut und Lebenswillen gibt. 
-> Rezi 

Erebos von Ursula Poznanski
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ 
In der Schule geht unter der Hand ein Spiel rum: Erebos. Erebos ist nicht irgendein Spiel: Es spricht mit Dir. Und wer einmal damit angefangen hat, kann nicht wieder aufhören. 
Rezension kommt noch

Saeculum von Ursula Poznanski
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Bastian nimmt an einem mittelalterlichem Live-Rollenspiel teil, um Sandra zu beeindrucken. 5 Tage im tiefsten Wald, kilometerweit entfernt von der nächsten Ortschaft, passieren auf einmal merkwürdige Dinge. Aus Spiel wird plötzlich Ernst und es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. 
Rezension kommt noch.

Evolution 1 (von 3) von Thomas Thielmeyer
Bewertung: 4,5 ♥ ♥ ♥ ♥ und ein halbes. 
Jam und Lucie fliegen mit einer Gruppe zu einem Schüleraustausch in die USA.
Doch während des Fluges passiert etwas ungewöhnliches und danach ist die Welt für die Passagiere nicht mehr, wie sie einmal war. 
-> zur Rezi

Evolution 2 von Thomas Thielmeyer
Bewertung: 4,5 ♥
Die Gruppe hat endlich den Turm der letzten Überlebenden erreicht. Doch hier geht es wie im Mittelalter zu. Wissenschaft als schwarze Magie. Als sie den Burgherrn verärgern, bleibt ihnen nur die Flucht.
Rezension kommt noch.

Daniel is different von Wesley King
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥
Daniel leidet an einer Zwangsstörung. Er weiß nicht, dass das ganze einen Namen hat und versucht zu verhindern, dass jemand es bemerkt. Als ihn eine Klassenkameradin anspricht und seine Hilfe braucht, kommt Bewegung in sein Leben.
-> zur Rezi

Ich pflanze ein Lächeln von Thich Nhat Hanh
Bewertung: 3,5 ♥
Kurze Texte zum Thema Achtsamkeit. Ich fand die Texte schon recht gut, aber leider wiederholt sich vieles. 

Mach Dich auf von Keri Smith
Bewertung: 1 ♥
Meinen Verriss könnt Ihr hier lesen.

Die Macht der Geographie von Tim Marshall
Bewertung: 5 ♥ mit einer extra
Es geht hier darum, wie die Geographie eines Landes die Politik bestimmt. Da wird aufeinmal klar, warum Putin so handelt, wie er es tut, warum China Tibet besetzt und wie es zum IS kommen konnte. Hochspannend und ich finde, es sollte eine Pflichtlektüre für alle Politiker sein.
Sehr zu empfehlen für alle, die sich für Politik interessieren und dafür, warum unsere Welt so ist, wie sie ist. 
Rezension folgt.

Wer einmal aus dem Blechnapf frißt von Hans Fallada
Bewertung: 3,5 ♥
Das Buch spielt in den 1920ziger Jahren. Kufalt kommt nach 5 Jahren aus dem Gefängnis. Das Buch berichtet von seinen Schwierigkeiten, einen gangbaren Weg zu finden. Es erzählt viel von der damaligen Gesellschaft, die sich in manchem nicht von der heutigen Unterscheidet.
Ich fand das Buch nicht so leicht zu lesen, wie seine anderen Bücher. Also wer noch nie Fallada gelesen hatte, sollte nicht mit diesem hier anfangen. 
Und wer sich für das Buch interessiert, sollte auf keinen Fall den Klappentext lesen. bzw die Beschreibung von amazon. Den der Text spoilert das komplette Buch. 

Die Insel der besonderen Kinder (Teil 1 von 3) von Ransom Riggs
Bewertung: 4 ♥
Jacobs Opa erzählt ihm von einer Insel, auf der Kinder mit ganz besonderen Fähigkeiten  leben. Jacob glaubt ihm nicht, dass das Realität sein soll, sondern hält es für Märchen. Bis es Jacob Jahre später auf diese Insel verschlägt. 


Hörbücher:

Schau mir in die Augen, Audrey von Sophie Kinsella
Bewertung: 5 ♥
Audrey leidet an Panikattaken und kann deswegen nicht mehr zur Schule gehen. Ein wunderbares Buch darüber, wie sie langsam den Weg wieder ins Leben findet.
Solche Bücher braucht die Jugendliteratur! 

Die Wellenläufer Teil 1 (von 3) von Kai Meyer
Bewertung: 3,5 ♥
Mein erstes Buch von Kai Meyer - das wurde auch mal Zeit. 
Jolly hat ein besonderes Talent. Sie kann über Wasser laufen. Bis vor kurzem dachte sie, sie wäre die einzige "Quappe", doch dann trifft sie Munk. Aber die beiden erwartet ein düsteres Schicksal. Etwas bedroht ihre Welt und scheinbar können nur die beiden diese retten. 
Ich fand das Buch ganz nett und werde die Triologie zu Ende hören. Aber herausragend fand ich es nicht.

Insgesammt:
12 Bücher = 4481 Seiten
Jahreschallenge:
25 Bücher von 100

Kommentare:

  1. Viel Spaß beim Lesen!
    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Hey!
    Evolution haben wir meinem Vater von der Buchmesse als Mitbringsel mitgebracht und er ist total begeistert. Dich scheint es ja auch begeistert zu haben. Ist es eigentlich eine Dilogie oder eine Trilogie? Weißt du das?
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hat sich Dein Pa sicher gefreut! Hat er Band 2 auch schon?

      LG
      Lilly

      Löschen
  3. Sieht nach einem sehr erfolgreichen Monat aus :) Erebos fand ich damals fantastisch, das möchte ich auch unbedingt noch mal lesen. Ansonsten habe ich von der Autorin noch nichts gelesen, aber das werde ich sicher noch ändern. "Eierlikörtage" interessiert mich auch, dabei ist das überhaupt nicht mein Genre, aber deine Bewertung bestärkt mich darin. Was du zu "Mach dich auf" sagst muss ich mir direkt mal anschauen, so schlechte Bewertungen finde ich immer interessant. Dafür muss ein Buch ja schon irgendetwas verbrochen haben :D
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jacquy,

      herzlichen Dank für Deinen tollen Kommi! ♥
      Ich habe Ursula Poznanski auch erst im Februar gefunden. Eigentlich lese ich nämlich keine Thriller, aber von ihr bin ich völlig hin und weg. Neben Saeculum habe ich noch Elanus gelesen (gehört) und will jetzt als nächstes ihre Jugendtriologie angehen. ♥

      Mit dem Verriss habe ich mich echt schwer getan. Aber... es war nur schräg.
      Liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
    2. Ich habe Erebos schon vor Jahren gelesen, aber die anderen Bücher eben nicht, weil ich auch keine Thriller mag. Da fand ich das mit dem Computerspiel einfach interessant, aber was die anderen Bücher angeht bin ich skeptisch, ob sie mir trotzdem gefallen würden. Vielleicht traue ich mich ja irgendwann doch mal dran :D

      Löschen
    3. Das ist ja witzig, dass Du auch keine Thriller magst. Manchmal habe ich das Gefühl, alle lieben Thriller und Horror.
      Ja, da kann ich Dein Zögern gut verstehen.
      Ich würde sagen, Saeculum zerrt zwischen durch schon mehr an den Nerven. Aber auch hier merkt man, mann kann darauf vertrauen, dass sie es für Jugendliche schreibt.
      Liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
    4. Ja, ich glaube wenn man keine Thriller mag, ist man schon fast in der Unterzahl. Mein Problem sind dabei aber auch nicht meine Nerven, sondern dass mich das Prinzip einfach nicht interessiert, würde ich sagen. Aber dass es für Jugendliche ist, hilft schon mal, das ändert ja einiges am Stil.

      Löschen
  4. Super... ich freue mich immer über deine Lesetipps und bin gespannt wie es weiter geht,
    Liebe Grüße
    Susa

    AntwortenLöschen
  5. Huhu =)

    EIn paar Bücher kommen mir sehr bekannt vor :) Erberos fand ich großartig als ich gelesen habe. So ein absolut spannendes Buch. Saeculus kenne ich noch nicht, aber klingt auch ganz spannend. Werde ich mal auf meine Liste setzen. Die Insel der besondern Kinder hat mir damals gut gefallen. Habe da auch schon Teil 2 beendet. Zeitnah wird da ganz sicher Band 3 folgen.

    Die Evolution Bücher will ich ja auch mal dringend lesen, aber man kommt ja zu nichts.
    Grüße Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Denise,

      *lach* Da sagst Du was wahres. So viele tolle Bücher! Wann soll man sie nur alle lesen?! Ich arbeite noch an dem Patent, dass die Lesezeit nicht von der Lebenszeit abgezogen wird. ;)

      Ja, also Ursula Poznanski ist wirklich zu meiner neuen Lieblingsautorin aufgestiegen. Im Feb habe ich Elanus gehört, was ich auch sehr toll fand. Nicht so mystisch angehaucht wir Erebos, aber nicht weniger spannend. Als nächstes möchte ich ihre Triologie lesen.
      Das gute ist wneigstens, dass sich so hochspannende Bücher fast von alleine lesen.

      Ja, von der Insel der besonderen Kindern will ich auch noch Band 2+3 lesen.
      Und bei Evolution freu ich mich schon auf Band 3.

      Liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
  6. Hey Lilly,
    da hast du ja wirklich einiges geschafft! o.o

    "Eierlikörtage" möchte ich auch noch unbedingt lesen...

    Ich wünsche dir ein tolles Wochenende!

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Seffi,

      da bin ich gespannt, was Du sagen wirst. Ich warte schon drauf, bis es in der Bücherei den 2. Teil gibt.

      Danke für Dein Abo! ♥
      Liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
  7. Hey Lilly,

    erstmal möchte ich sagen, das mir dein Blog total gut gefällt und ich froh bin, das ich übers Litnetzwerk den Weg hierher gefunden habe. Ich werde dir direkt mal folgen :)

    Zu deinen gelesenen Büchern: Wow, Hut ab ! Ich wünschte ich würde auch mal viel viel mehr zum Lesen kommen, zwar waren es bei mir tatsächlich auch zehn Bücher, aber es dürfte, wenn es nach dem SuB geht, durchaus gerne mal mehr sein.

    Von deinen gelesenen Büchern habe ich selbst tatsächlich nur "The sun is also a star" gelesen, allerdings im Original und ich muss sagen, das es mir sehr gefallen hat, aber es auch Kritikpunkte gab. Kennst du "Du neben mir" von der Autorin ? Das war wirklich supersüß. Kann ich dir empfehlen.

    Die Insel der besonderen Kinder steht schon ewig auf der To Read Liste, ich hoffe ich komm bald wirklich mal dazu.

    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ina,

      hast Du einen süßen Ava. :)

      Ich freu mich natürlich sehr, dass Dir mein Blog gefällt! ♥ Ja, das mag ich auch an solchen Aktionen. Man lernt doch immer wieder neue Blogs und neue Leute kennen.

      Nein, es war bei mir bisher das erste Buch von nicola Yoon. Aber vom Sehen kenne ich es. Mal sehen, im Moment bin ich da etwas skeptisch. Ich fand halt den Epilog so schlimm.

      Die Insel der besonderen Kinder war wirklich toll. Bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht.

      Und vielen Dank für Dein Abo. Ich komme gleich mal rüber zu Dir.

      Liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
  8. Hallo Lilly,
    Erebos habe ich vor einigen Jahren gelesen und kann mich nicht mehr so genau daran erinnern, aber ich fand es auf jeden Fall toll. Die Insel der besonderen Kinder fand ich auch ziemlich gut! Vom Rest deiner Bücher habe ich bis jetzt leider noch nichts gelesen. The Sun is Also a Star liegt aber ganz weit oben auf meinem SuB! Du Neben Mir von der gleichen Autorin fand ich ganz toll :) Hast du das schon gelesen?
    Viele liebe Grüße,
    Larissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Larissa,

      hast Du auch Band 2 und 3 von Die Insel der besonderen Kinder gelesen? Da bin ich schon gespannt drauf.

      Nein, the sun is also a star war mein erstes Buch von ihr.

      Ganz liebe Grüße und Danke für Dein Kommi! ♥
      Lilly

      Löschen
  9. Hallo,
    Erebos fand ich ganz großartig, Saeculum wollte ich auch noch lesen. Von Die Insel der besonderen Kinder habe ich erst gestern den Film gesehen, er hat mich sehr neugierig auf die Bücher gemacht.
    Viele Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silvia,

      ach, das habe ich gar nicht mitbekommen, dass es davon einen Film gibt. (Lach, was eigentlich kein Wuunder ist, da ich selten Filme schau.) Aber ich bin dann mal gespannt, wie Du den Vergleich findet, wenn Du das Buch gelesen hast.

      Saeculum ist auf jeden Fall sehr zu empfehlen.
      Liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
  10. Hi Lilly,

    whaaaat?! 12 Bücher, ich bin neidisch! Leider komme ich momentan so wenig zum Lesen, da kann ich von 12 Büchern nur träumen xD Außer Erebos kannte ich keines der Bücher und habe, dank der Kurzeinung, ein paar interessante Bücher für meine Wunschliste entdeckt. Vielen Dank für neue Lesetipps! :D

    Liebe Grüße und ein tolles #litnetzwerk
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,

      ja, das schaffe ich auch nicht immer. Aber eines der dicksten habe ich zum größten Teil noch im Feburar gelesen und vier waren so dermaßen spannend, dass sie sich quasie von alleine gelesen haben.

      Liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
  11. Huhu Lilly,

    ich finde es total erstaunlich, was für einen Genremix du liest. Du deckst mit deinem Lesegeschmack wirklich jede Richtung ab! Von deinen gelesenen Büchern im März habe ich bereits "The Sun is also a Star" und "Schau mir in die Augen, Audrey" gelesen. Ersteres habe ich allerdings in Englisch verschlungen und das Buch hat mir vermutlich auch etwas besser gefallen als dir. In dem Buch hat mir damals der poetische Schreibstil so gut gefallen. Ich frage mich auch ein wenig, ob das auf Deutsch einfach nur anders herüberkommt? "Schau mir in die Augen, Audrey" hingegen, fand ich etwas meh. xD Also die Bewertung dieser zwei Bücher sind bei mir ungefähr genau umgekehrt.

    Ursula Poznanski ist eine Autorin von der ich unbedingt noch etwas lesen möchte. So begeistert, wie du über sie schreibst, macht mich das natürlich nur umso neugieriger! *-*

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Leni,

      ich habe mich riesig über Dein Kommi gefreut!!
      Ich glaube, weil ich so ein breites Interesse habe, kann ich so Sätze oft nicht verstehen, die bei Blogaktionen gegeben werden, wo dann jemand schreibt:"Nicht mein genre. Hier ist mein Link:" 0.o
      Bei The Sun... hat mir der Epilog nicht gefallen. Den fand ich wirklich albern und er hat bei mir die schöne Stimmung von vorher total kaputt gemacht.

      Ich finde es toll, dass Du so viel auf Englisch machst!

      Oh, Ursula Poznanski ist so hammer spannend! Thriller sind ja eigentlich gar nicht mein Ding, aber die beiden habe ich echt in zwei Tage verschlungen.

      Ganz liebe Grüße zurück ♥
      Lilly

      Löschen

Ich freue mich total, wenn Ihr mir ein Kommi da lasst und mir sagt, was Ihr über den Beitrag denkt. ♥ Ich antworte entweder hier oder bei Euch.
Liebste Grüße
Lilly