Samstag, 1. April 2017

blick-zurück

Heute ist der Samstagsplausch bei Andrea.

Was für eine herrliche Woche, oder?

 Ich habe gestern beim Skywatch-Friday schon einige Frühlingsbilder gepostet.
Ich kann mich gar nicht satt sehen.
Und man spürt die tägliche Veränderung. Ganz besonders im Wald.
Der Hund kommt aus dem Schnuffeln auch nicht heraus, obwohl der das sonst gar nicht so oft macht, wie man es von Hunden kennt. 
Leider geht es meinem Buddy aber gar nicht gut. Die Tierheimpflegerin sagte, er wirkt sehr depressiv. Und dass er dringend in eine Familie müsste. Sie hat schon überlegt, ihn mitzunehmen, aber sie hat schon zwei Hunde und zwei Katzen. Und bei mir geht es wegen der Wohnung nicht. 
Mich macht das unglaublich traurig. 

Gestern habe ich eine riesige Überraschung bekommen. 
Die Leute aus dem Forum, die auf der Messe waren, haben für mich Goodies gesammelt. 
 ♥ Ich danke Euch sehr!! ♥
Mir ist da echt ganz warm im Herzen und es ist so wundervoll, in so einer tollen Gemeinschaft aufgenommen worden zu sein. 
Mikka und Nisnis haben beide diese Woche einen Artikel gepostet, wie wir Blogger oft miteinander umgehen. Einige scheinen nicht wirklich am Austausch interessiert zu sein, sondern einfach nur an den Klicks. Mal schnell einen Link da lassen, ohne groß auf das einzugehen, was der andere schreibt. Ich hatte das Thema hier ja auch schon mal angesprochen. Und in solchen Zeiten ist es ganz besonders toll, wenn man dann so eine Gemeinschaft wie im Büchertreff erfahren darf. Das bedeutet mir viel. 💕

Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende! 

Kommentare:

  1. Hallo Lilly,
    wow...bei euch blühen schon die Bäume? Bei ins gerade mal die Narzissen, aber ich genieße die Sonne und endlich die wärmeren Temperaturen! Ich war auch heute morgen schon im Garten und habe ein bisschen Unkraut gezupt und eben zwei Fenster geputz. Bei den anderen muss ich warten, bis die Sonne vom osten nach Westen gewandert ist, aber mit meiner kaputten Schulter kann ich sowieso immer nur höchstens zwei putzen.
    Oh, der arme Hund.....ich könnte sowieso nie in ein Tierheim fahren, denn dann würde ich nicht mit einem Hund nach Hause kommen. Leider können wir auch keinen mehr haben, da wir alle den ganzen Tag arbeiten bzw. meine Tochter die ganze Woche zwecks Studium in einer anderen Stadt wohnt. Da wäre der Hund arm. Aber wir haben 5 Katzen =)
    So..genug geplaudert! Schönen Samstag!
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      oh ja, das Wetter ist so schön.
      Fenster putzen habe ich zum Glück schon hinter mir. Aber ja, mach auf jedn Fall langsam!
      Ja, manchmal ist es echt hart, ins Tierheim zu fahren. Gerade wenn wieder neue kommen, die ganz verwahlos aussehen oder auch Welpen. Das tut wirklich im herzen weh. Und auch was für Leute einem da manchmal begegnen. Ds bekommt man sonst ja gar nicht mit.
      5 Katzen ist aber auch eine Hausnummer. :))
      Lieben Dank und ein schönes Wochenende
      Lilly

      Löschen
  2. Das arme Hündchen.. warum will ihn denn niemand.. er ist doch so ein hübscher Kerl! Deine Frühlingsbilder sind wunderschön.. diese rosa Blüten gegen den blauen Himmel.. hachz! Ganz liebe Grüße und ein charmantes Wochenende, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,

      er ist nierenkrank. Ich vermute, dass das Hauptgrund ist. Und er beißt, wenn man ihn an den Pfoten und am Bauch berührt. Deswegen hat er auch den Maulkorb. Aber sonst ist er so lieb. Läuft super an der Leine. Er braucht halt sehr viel Zeit, bis er jemanden vertraut. Am Anfang hat er mich immer total ignoriert. Inzwischen lässt er sich aber schon mit geschlossenen Augen kraulen.

      Liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
  3. Liebe Lilly,
    was für eine schöne Aktion - und deine Fotos sind toll!
    Die Blüten, der Wald, dein Hund... Wunderschön!
    Habe ich es richtig verstanden? Du bist Hundepatin im Tierheim? Das find ich ja richtig toll! Traurig, dass so ein hübsches Tier nicht vermittelt werden kann, eine Familie täte ihm bestimmt gut! Du kannst das mit Sicherheit nicht auffangen, und auch die Pfleger dort nicht. Wir hatten bisher zwei Heimhunde und nur gute Erfahrung gemacht - die treuesten Freunde, die wir uns wünschen konnten! Und auch der nächste Vierbeiner kommt aus dem Heim, das wissen wir schon - klappt es vor dem Sommerurlaub nicht mehr; wir müssten ihn dann wieder unterbringen und dafür ist die Zeit zu kurz.
    Der Inhalt deines Überraschungspäckchens sieht gut aus, kann mir vorstellen wie du dich gefreut hast!
    Werde die anderen beiden Blogs mal besuchen gehen, denn es interessiert mich schon was sie zum bloggen und Verhalten untereinander geschrieben haben. Ich bin auch eher auf dem "Trip" lieber weniger Leser, dafür aber interessanten und wirklich auch aufeinander eingehenden Austausch. Ich lass mich mal überraschen!

    Ich wünsche dir ein feines Wochenende mit viel Sonne zum Gassigehen!
    Liebe Grüße, Jule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jule,

      ja, seit Ende Januar geh ich ins Tierheim und geh dort mit den Hunden spazieren. Also in erster Linie mit ihm, aber wenn ich viel zeit habe, dann geh ich oft auch noch eine zweite Runde mit jemand anderen. Es ist unglaublich was es einem gibt.
      Er hier ist nierenkrank. Ich denke, deswegen will ihn niemand. :( Und er beißt, wenn man ihn an den Pfoten und am Bauch berührt. Aber wenn er erstmal Vertrauen hat, kann ich mir gut vorstellen, dass sich das auch legt. Ich massierre ihn manchmal und dann berühre ich ihn schon ziemlich weit unten.
      Schön, dass Ihr einen Hund aus dem Tierheim holt. Schade, dass Du so weit weg wohnst. :D

      Herzliche Grüße
      Lilly

      Löschen
  4. Das sind ja schöne Bilder. Und das mit dem Hund finde ich ziemlich traurig. Wir wohnen in der Stadt in einer Wohnung,
    Das Paket sieht ja toll aus. Schön wenn es Menschen gibt, die an einen denken.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Sylvia! Ja, das ist ganz wunderbar, wenn man merkt, dass es so wundervolle Menschen gibt.
      Liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
  5. Gell, es ist gerade so herrlich! Und was wir dann mit den Augen schwelgen, macht der Hund halt mit der Nase. Schade um das liebe Kerlchen, ich drück ihm fest die Daumen für ein neues Zuhause.
    Wegen deiner Frage bei meinem heutigen Blogbeitrag: der Lockenhund ist kein Trickhund, leider. Aber mit meinem Aussie (der 2015 mit 14 Jahren verstarb) habe ich viele Dogdancing-Elemente geübt. Das Zaubermittel heißt Clickertraining. Gibt das mal bei Tante Google ein, da wirst du viele Tipps bekommen.
    Liebe Grüße
    ANdrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      ja, es ist herrlich!!!

      Danke fürs Daumen drücken. Das kann er wirklich brauchen. Ich bin schon am überlegen, mir eine neue Wohnung zu suchen. Aber Du weißt ja, wie schwierig das in der Stadt ist.

      Clickertrainig habe ich schon mal gehört. Da werd ich gleich mal genauer nach schauen. Und hängt es eher an der Rasse oder einfach an dem jeweiligen Hund, ob er dafür geeignet ist?
      Liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
    2. Ich bin zwar nicht gefragt, aber es hängt am jeweiligen Hund. Sogar mit Katzen funktioniert es.
      LG
      Yvonne

      Löschen
  6. Liebe Lilly,
    ja, der Frühling ist wirklich mit aller Macht ausgebrochen. Darüber freue ich mich jeden Tag von Neuem.
    Dass der arme Hund so unglücklich ist, freut mich hingegen gar nicht. Ich wünsche ihm, dass er bald ein liebevolles Zuhause findet. Er sieht eigentlich sehr sympathisch aus, da sollte das doch hoffentlich klappen?

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabrina,

      vielen Dank für Deine guten Wüsnche! ♥
      Buddy ist nierenkrank, ich denke, das ist ein Problem, warum ihn niemand will. :(
      Das andere Problem ist, dass er beißt, wenn man ihm am Bauch oder den Pfoten anfasst. Aber ich glaube, dass sich das auch veränder kann, wenn er erstmal vertraut.

      Liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
  7. Oh ja, die Natur so aufgehen zu sehen ist jedes Jahr auf's Neue schön!
    Ich bin ja nicht so sehr der Hundefan, aber jede Kreatur hat Liebe verdient. Echt schade, dass du Buddy nicht aufnehmen kannst. Bei dir ist Tierhaltung wohl verboten?! Ich finde sowas doof. Wenn das Tier keinen stört, dann soll es doch dort leben. Wir hatten allerdings mal eine Familie im Haus wohnen, die haben sich einen kleinen Hund angeschafft und den dann den ganzen Tag allein gelassen. Der hat den ganzten Tag gebellt und gejault. Welch Wunder?! Die wohnten in der ersten Etage. Ich in der vierten und auf der anderen Aufgangsseite und habe den Hund bis in mein kleines Zimmer gehört. Für die Leute darüber war das unerträglich. Da die Besitzer aber uneinsichteig waren "Der Hund muss lernen allein zu sein" -aber doch bitte nicht den ganzen Tag-, musste sie den Hund abschaffen. Man kan nur hoffen, dass er in einer bessere Familie gekommen ist!

    Lieben Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion,

      da hast Du recht. Jedes Lebewesen verdient Liebe.
      Also die Tierhaltung ind er Wohnung müsste ich erst abklären. Das ist nicht sicher. Im Mietvertrag steht, dass es individuell auf das Tier ankommt. Schwieriger ist erstmal, dass ich ich im 5.Stock ohne Aufzug wohne. Und vieles Treppenlaufen kann bei Hunden ganz schnell auf die Hüfte gehen. Und wenn er irgendwann einen Hüftschaden hätte, kann ich ihn ja auch nicht hoch und runter tragen. :(
      Dass ein Hund den ganzen Tag alleine ist, geht natürlich gar nicht. Hatten wir hier im Hinterhof auch mal. Die haben den armen Tag und Nacht auf den Balkon gesperrt. Menschen sind manchmal wirklich verantwortungslos.
      Letztens kam eine Frau ins Tierheim, die jemanden für ihren Hund suchte. Die hat den zu sich genommen, als er 3 Wochen(!!) war, weil er ja *so süß* war. Jetzt ist sie den ganzen Tage arbeiten und der Hund pinkelt immer in die Wohnung. Sie will ihm angewöhnen, nur ins Bad zu pinkeln. Mal von der Tierquälerei abgesehen, dass ein Hund Bewegung und Zuwendung braucht - wie eklig ist das denn bitte?! Wie muss denn die Wohnung stinken? Ich habe die angeguckt und dachte, irgendwie bin ich im falschen Film!

      Liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
  8. Frühling ist schon wunderbar! Liebe Grüsse von mir. :-)

    AntwortenLöschen
  9. Hey!
    Schön, dass du so liebe Menschen kannst, die an dich gedacht und dir ein großes Messepäckchen mitgebracht haben! Solche Menschen tun einfach nur gut, wenn man sie kennt.
    Hab ein wunderbares Wochenende und auch ich drücke die Daumen, dass der Wuffel ein schönes Zuhause findet.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne,

      da hast Du Recht. Es ist wunderbar, solche Menschen zu kennen und es tut der Seele gut.
      Danke auch für die Antwort, dass es aufs Tier ankommt. Ganz schön spannend, finde ich.
      Liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
  10. ach, wie traurig, dass es "deinem" buddy nicht so gut geht...
    und schön nun wieder, dass so an dich gedacht wurde
    lg und eine schöne woche
    anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,

      vielen Dank für Dein Kommi!
      Ja, da hast Du mit beidem recht.
      Dir auch eine schöne Woche! ♥
      Lilly

      Löschen
  11. Armer Vierbeiner. Ich habe oben schon gelesen, das er Nierenkrank ist. Das ist oft der Grund, warum sie kein zu Hause finden. Die Leute wollen sich nicht noch mehr Probleme an die Beine binden.
    Der Frühling hält gerade richtig Einzug. Auch wenn es heute bei uns recht frisch ist.
    Schön das du ein paar Goodies bekommen hast.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche.
    Andrea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich total, wenn Ihr mir ein Kommi da lasst und mir sagt, was Ihr über den Beitrag denkt. ♥ Ich antworte entweder hier oder bei Euch.
Liebste Grüße
Lilly