Samstag, 4. März 2017

im Feburar gelesen...

Im Februar habe ich, für meine Verhältnisse, echt wenig gelesen. Der Blog ist ist ein bisschen daran schuld daran. ^^ Und das Gassi gehen. Aber es ist gut so, wie es ist. 


1. Saint Lupin`s Academy 1 - Zutritt nur für echte Abenteurer von W.A.White
 5 ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
2. Letztendlich geht es nur um dich von David Levithan
Es ist der Folgeband von "Letztendlich sind wir dem Universum egal", was mir richtig gut gefallen hat. Hier wird die genau gleiche Geschichte aus einer anderen Perspektive erzählt. Am Anfang noch ganz witzig, aber da man ja weiß, was als nächstes kommt, wurde es dann irgendwann ganz schön langatmig.
3,5 ♥
3. Frische Gedichte von F.W.Bernstein
3,5 ♥
4. Der Mann, der Luft zum Frühstück aß von Radek Knapp
4,5 ♥ 
5. Die sieben Schwestern von Lucinda Riley
Es geht um 6 Schwestern, die in einem herrschaftlichen Anwesen am Genfer See aufwachsen. Alle sind adoptiert. Als der Vater plötzlich stirbt, hinterlässt er jeder Tochter einen Hinweiße auf ihre Herkunft. Jeder Schwester ist ein Band gewidmet. Ich finde das Buch ziemlich gut geschrieben. Ich hatte ursprünglich Bedenken, weil das Cover, so hübsch es ist, vermuten lässt, dass es ziemlich kitschig zu geht. Dem ist aber nicht so. 
4,5 ♥

nur 1.472 Seiten 😖

Hörbücher:

1. Nicks Sammelsurium von Jan Weiler 
Ich mag Jan Weiler sehr. Hier gibt es eine Sammlung von Kolumnen über seinen Sohn. Das war schon klasse, aber "Das Pubertier" und "Im Reich der Pubertiere" fand ich noch besser. 
3,5 ♥

2. Im Grund ist alles ganz einfach von Dora Heldt
Auch hier gibt es eine Sammlung von Kolumnen. Witzig und unterhaltsam.
3,5 ♥

3. Elanus von Ursula Poznanski
Genial! Jona ist hochbegabt und kommt mit seinen 17 Jahren schon auf die Uni. Mit im Gepäck: Eine selbstgebastelte Drohne. Ohne es zu wissen, tritt er etwas los und wird vom Jäger zum Gejagten.
Temporeich, spannungsvoll, absolut toll!
5 ♥

ergibt 14.40h

Von Tanja und Leni habe ich mir noch ein paar weitere Fragen abgeschaut.

Mein Lieblingsbuch: Das ist klar ELANUS. Ich denke, das wurde durch die obere Beschreibung deutlich. ^^

Mein Lieblingscover:
Ein bisschen schwierig, mich da zu entscheiden. Das Cover von Saint Lupin`s Academy sieht in echt zum Teil nämlich richtig 3 D Mäßig aus. 
Das vom Genfer See ist ziemlich kitschig, aber ich wäre jetzt gerne dort. 😁





Mein Lieblingsprotagonist:

Ganz klar Anne. Obwohl sie oft nicht weiter weiß, gibt sie nicht auf und ermutigt ihre Freunde, wenn die sich was nicht zutrauen. 
Außerdem hat Anne, als sie noch im Heim wohnte, sich immer heimlich Bücher aus der Bibliothek ausgeliehen.  





Meine Lieblingswelt: Ebenfalls "Saint Lupin`s Academy". Wenn auch diesmal eher im Ausschlußverfahren. Ok, die Kolumnen habe ich mal beiseite gelassen und ansonsten handelt es sich um reale Welten, die ich aber nicht von der Geschichte trennen kann.

Mein Lieblingstitel: "Frische Gedichte."
Es weckt irgendwie die Assozoziation an frisches Gemüse. Saftig grün und knackig frisch. ^^




Kommentare:

  1. Fünf Bücher sind wenig?! Ich finde das sehr viel. Aber ich bin eine Wenig-Leserin, weil ich dann doch lieber sitze und stricke oder nähe. Da gibt's dann ein Hörbuch zu!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist vielleicht vergleichbar, wie wenn Du im Monat nur eine Socke stricken würdest. :)) (Wozu ich ein ganzes Jahr bräuchte. :) ).
      Hörbücher sind eine tolle Sache.
      Liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
  2. wow...ich finde fünf Bücher auch sehr viel. Deine Empfehungengefallen mir sehr gut,ich freue ich immer über deine Lesetipps.
    Liebe Grüße
    susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich freu mich immer, wenn sich Leute für meinen Lesegeschmack interessieren, wo ich nicht immer so im Trend liege, mit meinen Büchern.
      Alles Liebe
      Lilly

      Löschen
  3. Hallo Lilly,
    ich hatte ja auch schon mit der Fortsetzung zu Letztlich sind wir dem Universum egal von D. Levithan geliebäugelt. Allerdings war der erste Band für mich in sich schön abgeschlossen. Irgendwie habe ich Angst, dass Teil 2 nicht mit dem Auftakt mithalten kann.

    Von U. Poznanski habe ich einige Bücher gelesen. Keines davon hat mir bislang nicht gefallen. Elanus kenne ich bislang nur von einer Buchvorstellung her. Das Buch wurde an dem Abend aber auch sehr abgefeiert. Hast du von der Autorin auch schon andere Bücher gelesen?

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      Teil 2 kann ganz sicher nicht mit dem Auftakt mithalten. Es gibt wirklich nur wenig Neues. Haargenau die gleiche Geschichte wird aus der Perspektive von Rhiannon erzählt. Es kommen die gleichen Dialoge vor und vieles von dem, was Rhiannon denkt, weiß man ja auch schon durch ihre mails an A. Und das bisschen Privatleben, was man vorher nicht mitbekommen hat, ist nur frustig, weil ihre Beziehung zu Justin nur frustig ist. Ihr ganzes Leben ist eigentlich frustig.
      Am Anfang fand ich es noch amüsant, aber ich war noch nicht mal bei der Hälfte angekommen, da war ich schon ziemlich gelangweilt.
      Nicht mal die Szene, wo sie A das erstemal sieht, ist irgendwie spannend, weil man kennt ja schon den Dialog. Und ihre schreckliche Beziehung zu Justin wiederholt sich einfach jeden Tag. Er ignoriert sie, sie bemüht sich, die brave Freundin zu sein. Er will Sex, sie bemüht sich, die brave Freundin zu sein. Mehr gibt es da eigentlich nicht.
      Es ist ein Buch, dass die Welt eigentlich nicht gebraucht hätte und hätte ich mir das Buch nicht ausgeliehen, sondern die 17€ ausgegeben, wäre ich vermutlich ziemlich sauer gewesen.^^ Dass es dennoch relativ gut abgeschnitten hat, liegt nur daran, dass ich Teil 1 so toll fand und es lang genug her ist, seit ich es gelesen habe, dass es einfach schön war, mich wieder zu erinnern.

      Elanus ist mein erstes Buch von ihr. Erebos würde ich gerne als nächstes von ihr lesen, aber es ist grad ausgeliehen.

      Ganz liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
    2. Huhu Lilly,
      ich danke dir für die ehrliche Meinung. Du hast meine Befürchtungen damit bestätigt. Ich glaube dann belasse ich es besser bei den guten Erinnerungen an Band 1 ;o)

      Ich kann dir auf jeden Fall auch die Trilogie von U.Poznanski (Die Verratenen pp.) und Saeculum empfehlen. Erebos habe ich auch gelesen und fand es sehr gut. Ich glaube da wirst du ein paar schöne Lesestunden haben :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    3. Liebe Tanja,
      ja, die Triologie wollte ich auch lesen. Habe nur ein bisschen Schiß, weil sie in der Bücherei als Thriller geführt werden. Aber mir haben schon Leute gesagt, dass sie das nicht so bewerten würden.

      Liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
  4. Liebe Lilly,

    da hast du auch einen Hund, wie schön. Spazieren gehen mit dem Hund ist doch etwas ganz wunderbares, egel wie das Wetter ist. Ein glücklicher Hund ist doch eine wahre Wonne. Leider kann ich mit meinem kranken Bein nicht mit unserer Hündin gehen, das übernehmen meine beiden Männer.

    Ich habe schon viel von Lucinda Riley gehört, aber noch nie einen Roman von ihr gelesen. Vielleicht sollte ich das endlich mal ändern.

    Liebe Grüße

    Nisnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nisnis,

      einen eigenen Hund habe ich leider nicht. Das ist schwierig mit der Wohnung und ich habe niemanden, der ihn mal nehmen würde, falls ich weg muss.
      Aber ich gehe jetzt seit einem Monat mehrmals die Woche ins Tierheim und dort mit den Hunden Gassi. Das ist *sooo* toll.
      Oh, da wünsche ich Dir gute Besserung! Ich hoffe, es ist nichts schlimmes?!

      Ja, zur Zeit kommt man an Riley kaum vorbei. Bin gespannt, wie es Dir gefällt, falls Du es liest.

      Ganz liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
  5. Hey Lilly,

    wie toll von dir, Hunde aus dem Tierheim spazieren zu führen. Wow, finde ich total schön. Es ist so traurig, dass es überhaupt Tierheime geben muss.

    Welchen Roman von ihr würdest du mir empfehlen?

    Ich habe leider eine Knochenerkrankung und an einem Bein sind ein paar OPs nicht so glücklich verlaufen. Ich kämpfe leider schon sehr lange um Besserung.

    Liebe Grüße Nisnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nisnis,
      ach, das tut mir leid mit Deiner Erkrankung. Und dann auch noch sch****, wenn OPs nicht so laufen, wie sie sollten. Ich wünsche Dir viel Kraft und Geduld für Deine Situation. ♥

      "Die sieben Schwestern" war auch mein erstes Buch von ihr. Aber das kann ich schon empfehlen. In der Geschichte sind auch geschichtliche Ereignisse eingebunden, was ich immer sehr gerne mag.

      Liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
    2. Lieben Dank Lilly. Die sieben Schwestern setzte ich dann mal auf meine Merkliste.

      Liebe Grüße

      Nisnis

      Löschen
  6. Hallo liebe Lilly :)

    Elanus von Ursula Poznanski steht auch noch auf meiner Wunschliste. Der Klappentext liest sich einfach so toll ♥ Und mit deinen fünf Büchern hattest du doch einen ganz ordentlichen Monat. Bei mir werden es neben der Uni meist weniger ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa,
      ja, Elanus ist wirklich hochspannend.
      Klar, an der Uni muss man schon genug lesen. :)
      Liebe Grüße
      Lilly

      Löschen

Ich freue mich total, wenn Ihr mir ein Kommi da lasst und mir sagt, was Ihr über den Beitrag denkt. ♥ Ich antworte entweder hier oder bei Euch.
Liebste Grüße
Lilly